Snapchat beste Freunde einstellen: Wie geht das?

Wie kann man bei Snapchat beste Freunde einstellen? Kann man einen Einfluss darauf nehmen, welche Kontakte bei Snapchat unter „Beste Freunde“ angezeigt werden und wie erfolgt die Berechnung der Einträge in der Freundesliste? Wer bei Snapchat mal in seine Freundesliste geschaut hat, dem werden sicherlich die oberen Einträge unter „beste Freunde“ aufgefallen sein. Je nachdem wie lange man die App schon verwendet und mit wie vielen Features man schon in Kontakt gekommen ist, wird sich so manch ein Nutzer sicher die Frage stellen, wie kommen die besten Freunde zustande und kann man diese manuell einstellen? Da wir uns eine ähnliche Frage gestellt haben aber nicht direkt eine Antwort darauf finden konnten, hier eine kurze Zusammenfassung.

Snapchat: Wie beste Freunde einstellen?

Richtig einstellen kann man seine besten Freunde in Snapchat nicht. Heißt also, es gibt keine Möglichkeit in den Einstellungen irgendwo Kontakte auszuwählen, die dann als „Best Friends“ in der Freundesliste angezeigt werden. Allerdings hast Du sehr wohl eine Möglichkeit die angezeigten Kontakte unter den besten Freunden zu beeinflussen, dafür muss man nur wissen, wie die besonderen Einträge eigentlich zustande kommen und berechnet werden.

Derzeit ist so, dass bei Snapchat unter den besten Freunden immer die Kontakte landen, mit denen man am meisten Interaktionen hat. Kurz gesagt bedeutet das also, wenn Du möchtest das jemand in der Freundesliste als „beste Freunde“ angezeigt wird, dann musst Du einfach viel mit dem Kontakt schreiben und auf der Gegenseite auch viele Snaps von der Person zugeschickt bekommen. Die Zuweisung erfolgt dann automatisch durch Snapchat und früher oder später taucht der jeweilige Kontakt dann ganz oben in der Freundesliste auf.

Neuerdings sind die besten Freunde auf Snapchat übrigens nicht mehr für alle sichtbar, sondern nur für dich und deinen besten Freund. Bis vor einer ganzen Weile konnte man sich auch noch die besten Freunde von Freunden anschauen, das geht seit einem der letzten Updates nicht mehr.